Kleines Gesteinslexikon

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Weichgesteinen und Hartgesteinen.

Weichgesteine:
  • Sandstein
  • Kalkstein
  • Marmor usw.
Hartgesteine:
  • Granit
  • Syanit
  • Diorite
  • Diabase
  • Quarzite usw.

Granit


Granit ist ein Hartgestein. Er kommt fast in allen Farben und auf der ganzen Welt vor.

Marmor


Marmor ist ein polibarer Kalkstein in der Härte nicht mit Granit vergleichbar; er ist wesentlich weicher. Marmor gibt es ebenfalls in fast allen Farben und er kommt fast auf der ganzen Welt vor.

Kunstein


Kunstein ist gebrochener Naturstein und wird mit Zement, Farbe und Wasser vermischt, je nach Verwendungszweck und Bearbeitungsart mit Eisen ammiert, in eine Form gebracht und verdichtet. Nach dem Austrocknen wird grob geschliffen oder geschnitten. Löcher und Risse werden mit Zement zugeschlossen. Dann lässt man den Zement austrocknen und dann wird fein abgeschliffen.

Marmor ist ein Weichgestein und sollte dadurch in unseren Breiten hauptsächlich im Innenausbau verwendet werden, da er dadurch Politur und Farbschönheit erhält. Granit ist wie oben angeführt ein Hartgestein und kann dadurch überall verwendet werden.